Stadion Wroclaw

© Wikipedia, Adaś17

Mehr sehen und erleben

Das EM-Stadion in Wroclaw, im Deutschen nennen wir die an Einwohnern viertgrößte Stadt Polens Breslau, wurde September 2011 feierlich mit einem Boxkampf der Schwergewichte Vitali Klitschko und Tomasz Adamek eröffnet. Ihre Profile erstrahlten auf der gigantischen Außenhaut des rund 43.000 Menschen fassenden Glanzlichts der Stadion-Architektur. Besonders erfreut sind die Besucher nämlich aufgrund der steilen Ränge, die nahezu aus jedem Winkel freie Sicht auf das Spielfeld bieten. Werden oft die Stadien nach den Sponsoren benannt, kommt dieses große Rund ganz bescheiden daher. Stadion Miejski heißt städtisches Stadion. Übrigens, den Eröffnungskampf gewann Klitschko, der seinen polnischen Kontrahenten ziemlich vermöbelte, so dass der Ringrichter in der 10. Runde den Kampf abbrach.